Blog

21. Juni "Tag des Schlafes 2015"

von Claudia Seifert, in Allgemein, Produkt bewerten
(0 Bewertungen)

Heute ist nicht nur der kalendarische Sommeranfang mit dem längsten Tag und der kürzesten Nacht, am 21. Juni wird auch der „Tag des Schlafes 2015“ begangen. Die Initiative wurde ins Leben gerufen, um auf das Problem von Schlafstörungen und auf die große Bedeutung eines erholsamen Schlafs aufmerksam zu machen. Nur wer gut schläft, ist geistig und körperlich fit! Dauerhaft zu wenig oder zu schlechtes Schlafen macht krank.

 

 

Schätzungen nach, schläft fast jeder Vierte in Deutschland chronisch oder zeitweise schlecht. Gründe für die Schlafstörungen können sehr unterschiedlich sein. Oft basieren sie auf schlechten Angewohnheiten, wie beispielsweise zu schwerem Essen vor dem Zubettgehen oder Sport am Abend. Lassen sich Verhaltensweisen noch ohne großen Aufwand ändern, so sieht es bei psychischen Problemen, speziellen Krankheitsbildern oder einem gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus schon anders aus. Hier ist konkrete Hilfe von Fachleuten nötig. Diese finden Betroffene bei Medizinern, in Schlaflaboren oder auch in Schlafschulen.

 

 

Begehen Sie den Tag des Schlafes und nehmen Sie sich ausreichend Zeit zum Schlafen! Machen Sie sich Gedanken über Ihren Schlaf, Ihre Schlafgewohnheiten und Ihre Bettausstattung. Schaffen Sie die Voraussetzungen für einen ungestörten, entspannten Schlaf. Dazu gehören u.a.:

 

Vermeiden Sie Stress

Versuchen Sie den Stress des Tages schon am Tag oder am frühen Abend zu verarbeiten, vermeiden Sie unangenehme oder aufregende Themen zu später Stunden. Nehmen Sie sich Zeit für Entspannungsübungen oder legen Sie z.B. Ihre (ruhige) Lieblingsmusik auf. Regelmäßiger Sport fördert einen erholsamen Schlaf – aber Achtung: Sport zur späten Stunde aktiviert den Kreislauf.   

 

Raumtemperatur

Die optimale Raumtemperatur liegt bei 16 – 18°C. Ist die Raumtemperatur wesentlich kälter oder wärmer, kann sich die Schlafqualität verschlechter. Die Muskulatur reagiert und es kann zu Verspannungen oder Schwitzeffekten kommen.

 

Matratze, Lattenrost, Kopfkissen und Bettdecke

Schlafen und Liegen sind zwei unterschiedliche Aspekte. Dennoch ist die Bettausstattung  entscheidend für einen guten Schlaf. Matratze und Lattenrost sollten eine korrekte Lagerung Ihrer Wirbelsäule ermöglichen. Die Festigkeit der Matratze sollte zudem auf Ihr Körpergewicht abgestimmt sein. Für die korrekte Lagerung der Halswirbelsäule empfehlen wir zudem ein Nackenstützkissen. Wir empfehlen unterschiedliche Bettdecken für Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter zu nutzen. Ihre Bettdecken sollten eine gute Wärme- und Feuchtigkeitsregulation bieten.

 

Raumgestaltung

Nutzen Sie Ihr Schlafzimmer als Ruhestätte zum Schlafen und nicht als Abstellkammer oder Fernsehzimmer. Sorgen Sie für ein schönes, ruhiges Ambiente und verbannen Sie störende Elektrogeräte.

 

Lärm

Lärm stört den Schlaf. Besonders störend ist nächtlicher Dauerlärm z.B. durch den Straßenverkehr. Überlegen Sie, ob es vielleicht einen ruhigeren Ort für Ihre Schlafstätte gibt.  

 

 

Wir empfehlen: Suchen Sie sich professionelle Hilfe, wenn Sie bereits seit länger als vier Wochen Ein- oder Durchschlafschwierigkeiten haben und am Tag müde und weniger leistungsfähig sind.

 

 

Bei der Auswahl einer geeigneten Bettausstattung sind wir Ihnen gerne behilflich. In unserem Bettenfachgeschäft in Ibbenbüren bieten wir eine gute Auswahl an unterschiedlichen Matratzen und Lattenrosten. Wir nehmen uns Zeit und beraten Sie gerne. Nackenstützkissen können Sie bei Bedarf zuhause mit der eigenen Matratze ausprobieren, hierzu halten wir eine große Auswahl an Probekissen vor. Zudem bieten wir Ihnen für jede Jahreszeit die passende Bettdecke. Wir würden uns freuen, Sie bei uns in Ibbenbüren begrüßen zu dürfen, beraten Sie aber auch gerne telefonisch oder per Email.

 

 

Für den heutigen Sonntag wünschen wir Ihnen erst einmal einen besonders guten Schlaf! Träumen Sie süß!

 


Tags:

Leave A Comment

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie die mit (*) markierten Informationen eingeben haben. HTML-Code ist nicht zulässig.





  • Captchar Image

Wir bieten Ihnen kuschelige Flanell Bettwäsche von Herstellern wie Estella, momm und fleuresse. Flanell Bettwäsche wird überwiegend aus Baumwolle hergestellt, sie wird ein- oder zweiseitig aufgeraut und i.d.R. gewalkt. Dadurch wird Flanell Bettwäsche besonders weich im Griff. Flanell Bettwäsche ist zudem angenehm leicht, warm und saugfähig. Flanell Bettwäsche wird insbesondere gerne im Winter und oder in kalten Gegenden aufgezogen.