Blog

Schlafen ohne zu Schwitzen: Wie geht das?

von Birger Habel, in Allgemein, Produkt bewerten
(0 Bewertungen)
Wenn die Tage länger werden, dann steigen auch die Temperaturen. So sehr wir die lauen Sommernächte auf der Terrasse auch genießen, so sehr können drückend heiße Nächte aber auch nerven, wenn wir schlafen wollen.

Wir schwitzen und wälzen uns schlaflos hin und her. Das Bett wird feucht, der Schlaf unangenehm, wir fühlen uns unwohl und schlafen schlecht. Damit Sie schlafen, ohne zu schwitzen, haben wir Ihnen coole Tipps für heiße Nächte zusammengestellt:

 

Die richtigen Materialien für warme Sommernächte

Wählen Sie im Sommer Bettwaren und Schlafutensilien aus atmungsaktiven Materialien, die wenig Wärme speichern und eine gute Wärme- und Feuchtigkeitsregulation bieten. Hierzu eigenen sich besonders Seide, Leinen, Baumwolle oder Tencel.


Luftige Bettwäsche für heiße Nächte

Mako-Satin Bettwäsche können Sie natürlich ganzjährig zum Schlafen benutzen. Feine Bettwäsche ist dünner, leichter und damit noch luftiger. Deshalb sind im Sommer Batist Bettwäsche oder Bettwäsche aus einem Schweizer-Satin zu empfehlen. Beim Seersucker scheiden sich die Geister. Viele einfache, gelaugte Qualitäten sind bretthart. Der gewebte Seersucker fasst sich viel angenehmer an, liegt durch die besondere Struktur nicht voll auf der Haut und sorgt dadurch für ein luftiges und kühles Feeling und ein schlafen ohne zu schwitzen.

 

Decke und Daunen auf dem Bett


Die richtige Bettdecke für ein Schlafen ohne Schwitzen

Das Wichtigste im Sommer: Schlafen Sie unter einer dünnen Sommerdecke! Bei den sommerlichen Temperaturen werden Sie ganz bestimmt nicht frieren, dafür aber schlafen ohne zu schwitzen. Ideal ist eine Seidendecke von Sichou. Die Maulbeerseide liegt luftig leicht auf der Haut und wirkt kühl ohne zu kalt zu sein. Wenn es ganz heiß ist, reicht häufig schon ein dünnes Baumwoll-Laken. Eine gute Alternative dazu ist die Bella Donna Sommerdecke von Formesse. Die Tenceldecke wird ohne Bettwäsche benutzt. Sie sieht gut aus, ist besonders atmungsaktiv und speichert wenig Wärme.


Ein Matratzenschoner schützt nicht nur Ihre Matratze

Zum Schutz der Matratze verwenden Sie am bestem einen Matratzenschoner aus Baumwolle oder Tencel, z.B. den Formesse Bella Donna Clima. Dieser saugt die Flüssigkeit ein und verhilft zu einem angenehmen Schlafgefühl. Ein gestepptes Unterbett aus Baumwolle sorgt zusätzlich für ein trockenes Bettklima, indem es den Schweiß ebenfalls einsaugt. Über Tag, wenn Sie nicht im Bett liegen, geben die Materialien die Feuchtigkeit wieder an die Umgebungsluft ab – also immer gut das Bett lüften!


Schlafen ohne Schwitzen mit der richtigen Bekleidung

Bekleidung ist ebenfalls das A und O für einen gesunden Schlaf: Ziehen Sie luftige Nachtwäsche an, bevor Sie ins Bett gehen. Kleidung aus gewebten Stoffen kann die Feuchtigkeit viel besser regulieren als Nachtwäsche aus gestrickten Materialen, wie z.B. T-Shirts.


Sie denken Nacktschlafen ist förderlich, wenn Sie nachts nicht schwitzen möchten? Sicher, Sie sind gut belüftet. Da wir alle nachts aber ohnehin mindestens ca. ¼ Liter Flüssigkeit verlieren, bleibt das Schwitzen nicht gänzlich aus. Mit der Feuchtigkeit geht die Wärme, der Körper wird kühl. Eine Sommergrippe droht. Luftige Nachtwäsche bietet hier einen guten Schutz.


Wenn es kalt ist, schwitzt man doch nicht! Oder?

Ähnlich ist es mit einer Klimaanlage beim Schlafen. Ist die Klimaanlage zu kalt eingestellt, kühlt der Körper unnatürlich schnell ab. Das kann schnell zu einer Unterkühlung und Nackenverspannungen führen. Auf eine Unterkühlung folgt meist eine Erkältung.


Bei Klimaanlagen besteht zudem die Gefahr von Keim- und Bakterienbildung. Besser ist es, auf die Klimaanlage zu verzichten oder sie maximal ca. 6 Grad niedriger zu stellen, als die Außentemperatur.


Vieles, was Ihnen zu einem Schlafen ohne Schwitzen verhilft, finden Sie bei Betten Seifert: Von der passenden Bettdecke bis hin zum richtigen Matratzenschoner. Schauen Sie doch vorbei!


Sorgen Sie außerdem für ein gutes Schlafklima

Lassen Sie die Hitze draußen. Lüften Sie am besten nur morgens und abends gut durch. Schließen Sie tagsüber die Vorhänge oder Rollläden. Gegen trockene Luft im Schlafzimmer helfen feuchte Handtücher. Eine Wärmflasche muss außerdem nicht immer warm sein. Füllen Sie einfach kaltes Wasser ein, gönnen Sie sich im Bett eine Abkühlung.


In diesem Sinne – kommen Sie gut durch die heißen Nächte. Was sind Ihre Tipps für ein Schlafen ohne Schwitzen? Schreiben Sie uns gerne!


Tags:

Leave A Comment

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie die mit (*) markierten Informationen eingeben haben. HTML-Code ist nicht zulässig.





  • Captchar Image

Wir bieten Ihnen kuschelige Flanell Bettwäsche von Herstellern wie Estella, momm und fleuresse. Flanell Bettwäsche wird überwiegend aus Baumwolle hergestellt, sie wird ein- oder zweiseitig aufgeraut und i.d.R. gewalkt. Dadurch wird Flanell Bettwäsche besonders weich im Griff. Flanell Bettwäsche ist zudem angenehm leicht, warm und saugfähig. Flanell Bettwäsche wird insbesondere gerne im Winter und oder in kalten Gegenden aufgezogen.