Blog

Wildseidendecke, Leinendecke oder doch eine Daunendecke? Füllmaterialien für Sommerdecken

von Claudia Seifert, in Bettdecken, Produkt bewerten
(0 Bewertungen)

Sommerdecken gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Grundsätzlich eignen sich nahezu alle Füllmaterialien für Sommerdecken. Materialien wie Seide und Leinen bieten eine jedoch eine geringe Wärmerückhaltung und werden andere Füllungen daher im Sommer häufig vorgezogen. Mit diesem Betrag möchten wir Ihnen verschiedene Füllmaterialien vorstellen:

 

 

Seidendecken

Seide ist luftig- leicht und leitet überschüssige Wärme schnell ab. Seidendecke Sichlou Alamea Sommer aus 100 % MaulbeerseideDaher wird der Seide auch ein „kühlender Effekt“ nachgesagt. Seide kann bis zu ca. 30 % des Eigengewichts an Feuchtig- keit aufnehmen, ohne sich klamm anzufühlen. Seidendecken bieten damit eine sehr gute Feuchtigkeitsregulation.  

 

Bei Seidendecken gilt es Wildseide und Maulbeerseide zu unterscheiden. Wildseide (auch Tussah-Seide)  ist die preiswertere Alternative. Sie ist oft grober, stärker gefärbt und hat einen unregelmäßigeren Faden. Die hochwertigere, hautsympathische Maulbeerseide hingegen, besteht aus sehr feinen, weißen, besonders langen Fäden. Während Wildseide robuster und damit pflegeleichter waschbar ist, ist die Maulbeerseide leichter, geschmeidiger und auch an sich reiner, wodurch sie auch für Allergiker sehr gut geeignet ist.

 

Seidendecken für den Sommer – unsere Empfehlungen:

  -   Sari Superlight von Billerbeck Bettwaren
  -   Luxus Superlight von Sichou

 

 

Leinendecken

Auch Leinen wird eine kühlende Wirkung nachgesagt. Viele Menschen tragen im Sommer bevorzugt Kleidung aus Leinen. Das Material ist glatt und hat einen geringen Lufteinschluss. Ebenfalls bietet es eine sehr gute Feuchtigkeitsregulation für ein trockenes Bettklima. Leinendecken sind robust und pflegeleicht.

 

Leinendecken für den Sommer – unsere Empfehlung:

  -   Bio Cotton kba-Leinen von Garanta

 

 

Baumwolldecken

Baumwolle ist ein hautsympathisches Naturmaterial. Sie ist besonders saugfähig, nimmt Feuchtigkeit schnell auf, trocknet jedoch – einmal feucht geworden - nur langsam wieder. Baumwolldecken bieten  eine geringe bis mittlere Wärmerückhaltung und sind sehr robust und langlebig. Sie sind zudem pflegeleicht und können häufig sogar bis 95°C gewaschen werden. Im Gegensatz zu Seide und Leinen ist Baumwolle preislich günstiger und wird daher für Sommerdecken auch gerne mit diesen Füllmaterialien vermischt.

 

Sommerdecke Garanta kbA-Leinen mit Bezug aus kontrolliert biologischem Anbau.

Baumwolldecken für den Sommer – unsere Empfehlung:

  -   Cottona Superlight von Billerbeck

 

 

Faserdecken

Im Faserbereich gibt es enorme Qualitätsunterschiede. Fasern (Microfaser oder Polyester-Hohlfasern) werden für bestimmte Eigenschaften,  z.B. extra-leicht & dünn, super-bauschig & leicht oder kochfest, produziert. Die Bettdecken unterscheiden sich hinsichtlich der Feuchtigkeits- und Wärmeregulation sehr stark voneinander.  Faserdecken sind sehr gut für Hausstauballergiker geeignet. Sie können i.d.R. mindestens bei 60°C gewaschen werden und sind auch für häufiges Waschen geeignet.

 

Faserdecken für den Sommer – unsere Empfehlung:

  -   Belair Superlight von Billerbeck 

  -   Skin extra-leicht von Garanta

 

 

Daunendecken

Daunen bieten einen hohen Lufteinschluss und speichern dementsprechend ein hohes Maß an Körperwärme. Je großflockiger und damit hochwertiger die Daune, desto besser sind die klimatisierenden Eigenschaften der Daunendecke. Daunen nehmen die Feuchtigkeit gut auf, im Gegensatz zu Naturhaaren Schurwolle,  Kamelhaar und Kaschmir, wird die Feuchtigkeit allerdings länger gespeichert. Eine besonders gute Wärme- und Feuchtigkeitsregulation bieten die Climabalance Daunendecken von Sanders.

 

Daunendecken für den Sommer – unsere Empfehlung:

  -   Nena Superlight von Billerbeck

  -   Climabalance Comfort Light von Sanders

  -   Climabalance Premium Light von Sanders

 

 

Sommerdecke Billerbeck Bettwaren

Schurwolldecken, Kamelhaardecken & Kaschmirdecken

Schurwolle, Kamelhaar und Kaschmir wirken optimal klimatisierend und bieten eine sehr gute  Feuchtigkeitsregulation. Insbesondere Schurwolle speichert ein hohes Maß an Feuchtigkeit, ohne sich klamm anzufühlen. Hinsichtlich der Klimatisierung, bieten Kaschmirdecken Spitzenleistungen. Die natürlichen Füllungen bieten zwar eine höhere Wärmerückhaltung als beispielsweise Seide. Bei entsprechend angepasstem Füllgewicht, eignen sich aber auch Schurwoll-, Kaschmir- und Kamelhaardecken als Sommerdecken.

Zu beachten ist jedoch, dass diese Bettdecken für häufiges Waschen nicht geeignet sind. Auch bei angegebener Waschbarkeit sollte dieses nur in Ausnahmefällen erfolgen. Mit jedem Waschgang gehen die natürlichen Eigenschaften der Bettdecke mehr und mehr verloren.

 

Naturhaardecken für den Sommer – unsere Empfehlung:

  -   Schurwolldecke Meisterklasse von Billerbeck

  -   Kamelhaardecke Klima von Garanta  

  -   Kamelhaardecke Smart von Garanta

  -   Kaschmirdecke Tibet Superlight von Billerbeck

  -   Kaschmirdecke Dream von Garanta


 


Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl einer Sommerdecke! Schauen Sie doch einfach mal bei uns im Fachgeschäft vorbei oder rufen Sie uns an. Gerne können Sie uns auch eine Email senden.


Tags:

Leave A Comment

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie die mit (*) markierten Informationen eingeben haben. HTML-Code ist nicht zulässig.





  • Captchar Image

Wir bieten Ihnen kuschelige Flanell Bettwäsche von Herstellern wie Estella, momm und fleuresse. Flanell Bettwäsche wird überwiegend aus Baumwolle hergestellt, sie wird ein- oder zweiseitig aufgeraut und i.d.R. gewalkt. Dadurch wird Flanell Bettwäsche besonders weich im Griff. Flanell Bettwäsche ist zudem angenehm leicht, warm und saugfähig. Flanell Bettwäsche wird insbesondere gerne im Winter und oder in kalten Gegenden aufgezogen.